FLUGBLATT Nr. 01 ...

Eine Petition, die auf unwahren Aussagen aufbaut, führt die Unterschreibenden in die Irre. Die Petition zur Rettung des Theaters im Monbijoupark suggeriert, das Theater sei in Gefahr. Das ist nicht wahr. Das Theater im Monbijou Park lebt!

# Der Betreiber der Monbijou Theater GmbH hat über viele Jahre mühsam erworbenes Vertrauen in kürzester Zeit verspielt. Mit einem intransparenten Firmenkonstrukt bereicherte er sich in unangemessener Weise auf Kosten aller Beteiligten und der Allgemeinheit und missbrauchte dafür einen der schönsten Orte Berlins – den Monbijou Park gegenüber der Museumsinsel.

# Um die drohende Schließung abzuwenden, verabredeten Ensemble, Politik und Verwaltung die Schaffung einer neuen Betreiberstruktur auf gemeinnütziger Grundlage.

# Von jetzt an machen Mitarbeiter das Theater selber. Aus dem Ensemble heraus wurde die gemeinnützige Gesellschaft „Theater an der Museumsinsel“ gegründet. Nicht alles bleibt wie es war, aber die meisten Schauspielerinnen und Schauspieler der neuen Saison sind bekannte Gesichter, genauso wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinter den Kulissen seit vielen Jahren bestens vertraut sind mit dem Ort.

# Die Proben laufen. In diesem Jahr spielen wir:
Faust – Schönheit, Liebe, Arbeit nach J. W. Goethe (ab 14. Juni);
Die Vögel von J. W. Goethe nach Aristophanes (ab 29. Juni);
Faust für Kinder, Puppenspiel des Dr. Faustus (ab 22. Juni)

# Die Tanzfläche und die Theaterbar sind schon in Betrieb.

Zurück